1
2
3
4
5

Neue Baureihe Torsionsprüfzylinder EPZ-TG / EPZ-TH

Neue Baureihe Torsionsprüfzylinder EPZ-TG / EPZ-TH

Zur Erweiterung des Produktspektrums der Systemkomponenten für die Torsionsbelastung hat FORM+TEST Seidner&Co. GmbH 2 Baureihen von TORSIONSPRÜFZYLINDERN entwickelt. Diese Antriebe werden zur definierten Torsionsbelastung von Prüflingen für die statische und dynamische Material- und Bauteilprüfung eingesetzt.

Die Einheiten zeichnen sich durch höchste Nachfahrgenauigkeiten bei sehr fein regulierbaren Drehmomenten und Drehwinkeln aus. Im Praxiseinsatz können Sie als Einzelantrieb, oder in Kombination mit einem Winkelbock oder als kombinierte „Tension-Torsion-Einheit“ mit einem Einzelprüfzylinder eingesetzt werden. Die Baureihen unterscheiden sich lediglich in der Lagerungsart durch eine Polymergelagerte Variante (TG) oder einer hydrostatischen Lagerung (TH). Je nach Anwendung und Prüffrequenz erfolgt eine entsprechende Auswahl.

Im Zusammenspiel mit dem entsprechenden Zubehör sind Drehmomente in gestuften Größen aktuell bis 32000 Nm möglich. Je nach Versuchsaufbau und Prüfaufgabe können so in Kombination mit den anderen Prüfkomponenten wie Hydraulikaggregat und der Mess- und Regelelektronik
DIGIMAXX ® modular komplette  Prüfstände konzipiert werden.

  • Torsionsprüfzylinder Serie EPZ-TH

    Torsionsprüfzylinder Serie EPZ-TH

    Diese hydrostatisch gelagerten Antriebe werden zur definierten Torsionsbelastung von Prüflingen für die statische und dynamische Material- und Bauteilprüfung eingesetzt. Die Einheiten zeichnen sich durch höchste Nachfahrgenauigkeiten bei sehr fein regulierbaren Drehmomenten und Drehwinkeln aus. Im Praxiseinsatz können Sie als Einzelantrieb, oder in Kombination mit einem Winkelbock oder als kombinierte „Tension-Torsion-Einheit“ mit einem Einzelprüfzylinder eingesetzt werden.

  • Torsionsprüfzylinder Serie EPZ-TG

    Torsionsprüfzylinder  Serie EPZ-TG

    Diese polymer gelagerten Antriebe werden zur definierten Torsionsbelastung von Prüflingen für die statische und dynamische Material- und Bauteilprüfung eingesetzt. Die Einheiten zeichnen sich durch höchste Nachfahrgenauigkeiten bei sehr fein regulierbaren Drehmomenten und Drehwinkeln aus. Im Praxiseinsatz können Sie als Einzelantrieb, oder in Kombination mit einem Winkelbock oder als kombinierte „Tension-Torsion-Einheit“ mit einem Einzelprüfzylinder eingesetzt werden.

  • Prüfzylinder

    Prüfzylinder

    Anwendung je nach Applikation für die statische, dynamische Material- und Bauteilprüfung als Einzelprüfzylinder der Serien EPZ-D, EPZ-G, EPZ-H, EPZ-HT, EPZ-TH, EPZ-TG oder in Kombination mit einem Prüfrahmen oder Prüfportal.

  • Torsionsprüfung

    Torsionsprüfung

    Für Drehwinkelmessungen über einen definierten Drehmomentbereich an Werkstoffen und Bauteilen werden Torsionsprüfmaschinen, oder mit Torsionsantrieben kombinierte Prüfstände in vielen Industriezweigen genutzt. Um die hohen Anforderungen hinsichtlich Drehmoment, Genauigkeit und Reproduzierbakeit zu erreichen, werden hierzu hochwertige Komponenten eingesetzt.

So erreichen Sie uns

FORM+TEST Seidner&Co. GmbH
Zwiefalter Straße 20
88499 Riedlingen

Unternehmensfilm

Lernen Sie uns mit diesem kurzen Video besser kennen: play

© 2004-2019 FORM+TEST GmbH

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen